Erstes kennenlernen katzen

Setze dich still irgendwo hin und lasse sie in Ruhe. Jede Katze wird die Gelegenheit nutzen, Verstecke auszukundschaften — und wahrscheinlich dort erstmal für eine Weile verschwinden. Je nach Charakter verstecken sich Katzen in bedrohlichen Situationen auf erhöhten Plätze oder bleiben am Boden und flüchten beispielsweise unter das Bett.

Wichtig ist, dass deine neue Katzen überhaupt ein Versteck findet — eine sichere Zuflucht. Du könntest z.

8 Regeln: Katzen zusammenführen

Dort platzierst du einen Katzenkorb oder eine Katzenhöhle. Bringe die neue Katze erstmal in einem separaten Zimmer unter — mit Futter, Wasser und neuem Katzenklo. Wenn die Katzen nicht mehr so nervös sind, lässt du sie am Duft der jeweils anderen Katze riechen: Lege z. Füttere die Samtpfoten in ihrem abgeschlossenen Bereich zur gleichen Zeit. Stelle die Futternäpfe vor und hinter die geschlossene Türe. So sind sie voneinander getrennt, können sich aber denoch riechen — und verbinden den Geruch der anderen Katze mit etwas Positivem.

Wenn du die Möglichkeit hast, befestigst du nach zwei, drei Tagen an der geöffneten Türe ein Netz, damit sich die Katzen sehen, aber nicht übereinander herfallen können.

Ansonsten öffne die Türe hin und wieder einen kleinen Spalt, damit die Katzen miteinander in Kontakt treten können. Pass auf, dass sich nicht eine der Katzen wütend durch den Spalt quetscht. Schenke deiner Samtpfote viel Zuwendung und ausgiebige Spielzeiten, damit sie nicht eifersüchtig auf den Eindringling in dem anderen Zimmer reagiert. Auch später solltest du deiner Katze immer das Gefühl geben, dass sie dich nicht an den Konkurrenten verliert. Die Separierung dauert ungefähr eine Woche. Reagieren die Katzen friedlich und entspannt, kannst du es schon etwas früher versuchen. Sei aber vorsichtig, denn du kannst viel kaputt machen, wenn du die Katzen zu früh zusammenführst und ein heftiger Kampf entsteht.

Haben sich die Katzen an die neue Situation gewöhnt, kannst du einen ersten Versuch starten und die Katzen zusammenführen. Öffne die Türe. Liebe auf den ersten Blick gibt es bei Katzen selten.

Katzen - Erste Schritte im neuen Heim - Was häufig vergessen wird

Es ist normal, dass sie knurren und fauchen oder auch Katzenhiebe austeilen. Dabei kann es durchaus etwas ruppig zugehen. Aber richtig heftige Kämpfe musst du sofort unterbinden. Versuche, die Katzen zum Spielen zu animieren. Stelle beispielsweise einen Karton auf den Boden, den beiden entdecken können — am Ende siegt die Neugierde.


  • Eine zweite Katze: So klappt das Kennenlernen;
  • Eine neue Katze kommt ins Haus.
  • beim yoga frauen kennenlernen!
  • Erstes kennenlernen katzen.

Oder verwende eine Spielangel, der die Beiden hinterherjagen. Positives Verhalten gegenüber der anderen Katze belohnst du mit Lob, Streicheleinheiten und Leckerchen. Dadurch verknüpfen die Katzen die Annäherungen mit etwas Positivem.

olrepholidepth.gq

8 Regeln: Katzen zusammenführen

Negatives Verhalten ignorierst du. Jede Katze bekommt einen eigenen Futternapf, den du zu den Fresszeiten in einem Abstand von etwa einem Meter auf den Boden stellst. Denn eines müsst Ihr wissen: Dort fühlt sie sich wohl und sicher. Ein Artgenosse, der dort eindringt, kann schnell zu Stress, Eifersucht und Aggressionen führen.

Deshalb sollte die Eingewöhnung und die Kennenlernphase nicht zu schnell gehen. Dieser sollte mit Futter- und Trinknapf, eigenem Katzenklo, einem Schlafplatz und etwas Spielzeug eingerichtet sein.

Erstes kennenlernen pferd

So gewöhnt sich Euer neuer Liebling schon einmal an die Gerüche im Haus — und nimmt sie selbst auf, was ihn wiederum für Eure alte Katze vertraut macht. Die neue Katze sollte sofort ins Gästezimmer einziehen und dort auch erst einmal ein bis zwei Tage bleiben. Zu Beginn sollten die beiden Stubentiger sich nur hören und riechen können. Funktioniert das, könnt Ihr in die Tür ein Babygitter spannen — dann können sich die beiden auch schon einmal beschnuppern und sehen.

Ihr könnt die Futterplätze der beiden Katzen an die Tür verlegen, damit sie gemeinsam fressen. Streicheln Sie also beide Katzen, ohne sich zwischendurch die Hände zu waschen und vermischen Sie dadurch ihre Gerüche. Möglich ist es auch, den Kopf der Katze vorsichtig mit einem Tuch zu streicheln, um dadurch ihren Duft einzufangen. Sie werden sehen: Das vereinfacht das erste Aufeinandertreffen enorm. Auch ein Kennenlernen in Etappen kann sehr hilfreich sein: So kann die Begegnung der beiden Katzen gut und gerne ein paar Tage oder auch eine Woche hinausgezögert werden.

Dabei bleiben die skeptischen Vierpföter strikt voneinander getrennt. Erlaubt ist lediglich, dass sie das Zimmer und den Schlafplatz der jeweils anderen Katze in Augenschein nehmen. Beim ersten Aufeinandertreffen ist es entscheidend, dass sich beide Katzen so sicher wie möglich fühlen.

Hill's Pet Nutrition GmbH Cookie-Richtlinie

In erster Linie gilt es dabei, den Neuling vor Angriffen oder starken Drohungen Ihrer alten Katze zu schützen - in einigen Fällen gehen diese aber auch von der neuen Katze aus. Endet die erste Begegnung mit Kämpfen oder Verfolgungsjagden, kann dies für die gemeinsame Zukunft problematisch sein. Gehen Sie also auf Nummer sicher: Ein spezielles Katzengitter, das von Ihnen zwischen zwei Zimmern installiert wird, sorgt für den nötigen Abstand, erlaubt es aber, sich durch die Gitterstäbe zu "beschnüffeln".

Sollte dennoch leichte Panik aufkommen, können Sie die freie Sicht schnell und einfach durch eine Decke eindämmen. Zum Kennenlernen gehört natürlich auch, sich etwas anzufauchen. Durch die Absperrung werden aber unschöne Szenen, die auf beiden Seiten im Gedächtnis bleiben, vermieden. Eine weitere Taktik: Richten Sie Ihrem Neuling ein umzäuntes Basislager ein! Hier können Sie erste Begegnungen mit den etablierten, tierischen Bewohnern Ihres Zuhauses durchführen, ohne dass es zu direktem Kontakt kommt.

Auch das führt zu einer sanften, schrittweise durchgeführten Gewöhnung. Natürlich sind diese als "Höhle" ungeeignet, da sie einfach zu wenig Platz bieten. Für eine erste - sichere!


  1. singlewohnung erfurt?
  2. ich freue mich auf das persönliche kennenlernen mit ihnen.
  3. tanzen für singles wuppertal.
  4. single wohnung coesfeld;
  5. DU MÖCHTEST KEINE BEITRÄGE MEHR VERPASSEN UND SIE VOR ALLEN ANDEREN LESEN?;
  6. Wenn Sie eine Tragetasche benutzen, sollte diese allerdings an einer etwas höheren Stelle platziert werden. So können die Katzen keinen direkten Augenkontakt aufnehmen, dadurch werden Aggressionen verhindert.

    Eine zweite Katze: So klappt das Kennenlernen

    Es kann also losgehen: Sobald dies geschieht, sollten Sie ihr Beachtung schenken und sie so gut es geht beschwichtigen. Falls Ihre Katze wegrennt und sich gegen einen ersten Kontakt entscheidet, akzeptieren Sie es! Eine Begegnung, die einen guten Ausgang findet, kann man nicht erzwingen - manche Dinge brauchen einfach etwas Zeit. Sollte Ihre Katze allerdings aggressiv werden, ist Ihr Einsatz gefragt!

    Lenken Sie die Missgestimmte zunächst mit einem Geräusch ab. Später kann ein neuer Versuch gewagt werden, eine erneute Begegnung läuft dann hoffentlich friedlicher ab. Ein nahe liegender Trick: Verwenden Sie kleine Leckereien - so ermuntern Sie die Katzen, beieinander zu bleiben, sich zu akzeptieren und dabei positive Erfahrungen zu machen.

    Für ein erstes kennenlernen englisch

    Wilde Jagden, Zähne zeigen und lautes Anfauchen können so von vornherein unterbunden werden. Etwas Spannung sollte dabei sein, doch durch die Gewöhnung in vorsichtigen Etappen, dürfte beim ersten direkten Zutritt durch Ihren angestammten Stubentiger alles glatt gehen. Haben Sie "nur" eine Katzentasche verwendet, ist es allerdings besser, zuvor mehrere "geschützte" Treffen zu arrangieren. In Sachen Fütterung gilt für beide Methoden: Beginnen Sie gleich damit, die Katzen um dieselbe Zeit zu füttern.

    Nach ein paar Tagen oder Wochen wird allerdings die Neugierde siegen, und Ihre Katzen werden sich langsam akzeptieren. Die Zeit ist reif - das erste Zusammentreffen ohne Gitter steht an.